haefeli 1-795

Max Ernst Haefeli, 1926

Die Einfachheit, Formschönheit und Zeitlosigkeit des Holzstuhls von Haefeli ist legendär. Die hochwertige Verarbeitung ist langlebig und nachhaltig. Seit 1926 wird er in praktisch unveränderter Form hergestellt.

Max Ernst Haefeli, ein Pionier der Schweizer Moderne, entwarf 1926 für horgenglarus die ersten Architekten-Stühle der Schweiz. Im Gegensatz zu anderen Gestaltern, suchte Haefeli nicht den Bruch mit der Tradition, sondern schuf Möbel die vertraut wirken. Die Einfachheit, Formschönheit und Zeitlosigkeit des Holzstuhls von Haefeli ist legendär. Die hochwertige Verarbeitung ist langlebig und nachhaltig. Seit 1926 wird er in praktisch unveränderter Form hergestellt. Mit seiner unaufdringlichen Eleganz und sparsamen Gestik bewahrte der haefeli über die Jahrzehnte hindurch seine Gültigkeit und ist bis heute ein Bestseller, für die private Wohnung wie in der Gastronomie. Bereits 1927 präsentierte das Kunstgewerbemuseum Zürich die Möbel Haefelis in der Ausstellung "Form ohne Ornament", darunter auch das Modell 293, das erste Typenmöbel der Schweizer Moderne. Entsprechend prominent wurden seine Stühle publiziert und vielfach ausgestellt. horgenglarus ist stolz, mit dem haefeli ein namhaftes Möbel zu fertigen, dass zur visuellen Kultur der Schweiz gehört. So wurde 2014 das "House of Switzerland" mit dem haefeli eingerichtet. Als "Modell 4" ist der haefeli Teil der Sammlung des Museum für Gestaltung Zürich.

Sitz gepolstert, Rücken Formsperrholz, Polster vorne aufgesetzt, Hinterfüsse und Sitzzarge massiv gebogen
B41, T49, H82, SH47

Varianten

Referenzen

Videos

Materialien
×
Buche natur HG 520
Buche weiss HG 330
Buche hellgrau HG 340
Buche grau HG 350
Buche schwarz HG 203
Buche anthrazit HG 200
Buche Ebony HG 100
Buche Wenge HG 110
Buche Mahagoni HG 130
Buche Maron HG 120
Buche Nuss HG 151
Buche geweisst HG 172
Wunschfarbe auf Anfrage